Parodontosebehandlung

“Parodontose” ist eine bakteriell verursachte Erkrankung

Zahnbelag und Bakterien sind Auslöser von Zahnfleischentzündungen (Gingivitis) und der Entzündung des gesamten Zahnhalteapparates (Parodontitis im Volksmund „Parodontose“). Bakterien lagern sich in Form von Zahnbelägen am Zahnfleischrand ab. Gifte aus dem Bakterienstoffwechsel wandern in das Zahnfleischgewebe und verursachen eine Entzündung. Wenn die Entzündung fortschreitet, bilden sich tiefe Zahnfleischtaschen. Gewebe und Knochen gehen zurück. Am Ende stehen Zahnlockerung und Zahnverlust.

PARODONTITISBEHANDLUNG

Während einer Parondontitis-Behandlung werden die Zahnfleischtaschen und die betroffene Wurzeloberfläche mit Spezialinstrumenten gesäubert und geglättet. Eine antibakterielle Spülung schwemmt die restliche Bakterien heraus und wirkt noch einige Zeit antibakteriell nach. Anschliessend verheilt das zuvor entzündete Zahnfleisch und legt sich wieder straff an den Zahn an.

Diese Behandlung ist schonend und sehr bedeutsam für den langfristigen Erhalt Ihrer Zähne.

Nach Abschluss der Behandlung ist es sehr wichtig ,dass in regelmässigen Abständen eine gründliche oder zgn“professionelle Zahnreinigung“durchgeführt wird. Falls dies jedoch versäumt wird, kommt es nach kurzer Zeit wieder zu einer Infektion der Zahnfleischtassen und zur Zerstörung des Zahnhalteapparates.

Zahnarzt-Gemeinschaftspraxis
T. Ruhe • J. Meijers • H. van Deventer

Franz-Julius-Straße 1-3
47169 Duisburg

Tel.: 0203/4060018
Fax: 0203/4060028

Montag, Dienstag und Donnerstag:
8:30 - 19:00 Uhr
Mittwoch und Freitag:
8:30 - 15:00 Uhr (Kinderprofylaxe bis 17:00 )

Termine nach Vereinbarung.
facebook